Frontpage

 
Mangi Meli Remains (video sculpture and exhibition)
Old Court House / Old Moshi
Exhibtion is open Mon - Sat, 9 am to 4 pm
 
Kosa La Vita - Kriegsverbrechen
Eisfabrik Hannover: 27th and 28th June
 
Fear & Fever
26.9.2019 (opening)  - 29.9.Sophiensaele Berlin
08./09.10. Museum am Rothenbaum Hamburg
11./12.10. Staatstheater Kassel (tif)
23.10.-05.11. Tanzania Tournee
(Nafasi Arts Space/Dar es Salaam, Bagamoyo Festival, Ibuka Dance Foundation Arusha)

Jobs

Kompaniemanagement / Creative Producer

Flinn Works sucht eine*n Kompaniemanager*in mit Creative Producing Anteil in Teilzeit (50 %) auf Honorarbasis ab Januar 2020

Profil

  • mindestens 5 Jahre Berufserfahrung als Produktionsleitung in der freien Szene oder vergleichbare Tätigkeit im deutschsprachigen Raum
  • Berufserfahrung mit transnationalen Projekten und Partner*innen im globalen Süden
  • gute Kenntnisse der freien Theaterszene im deutschsprachigen Raum
  • gute Kenntnis aller relevanten Förderinstitutionen und deren Antrags- und Abrechnungsverfahren
  • relevante steuerrechtliche Kenntnisse
  • fließendes Englisch in Schrift und Wort (Französisch von Vorteil)
  • sehr gute Kenntnisse Microsoft Office (besonders Excel)
  • Verhandlungssicherheit mit Partnerinstitutionen
  • interkulturelle Kompetenz

Aufgaben

  • Strategieentwicklung in Zusammenarbeit mit der künstlerischen Leitung
  • Jahresplanung der Kompanie
  • Produktionsleitung von 1-2 Produktionen im Jahr (Anträge, Budgets, Verträge, Verwendungsnachweise, Kommunikation mit Spielorten, Koordination Marketing)
  • Koordination Gastspiele (Verträge, administrative Absprachen, Abrechnung)
  • administrative Vereinsarbeit (Kontoführung, Übermittlung an Steuerberatung, KSK Abrechnung, Gesamtfinanzen Verein)
  • Netzwerkarbeit (Reisen zu Festivals und Netzwerktreffen)

Die Arbeitszeit ist flexibel einteilbar und wird eigenverantwortlich gestaltet, in Absprache mit der Künstlerischen Leitung. Es gibt die Möglichkeit eine Assistenz oder Buchhalter*in auf Stundenbasis zu engagieren. Die Kosten für einen Büroplatz werden übernommen. Honorar nach Absprache.

Bei Interesse kurze E-mail mit Lebenslauf an: mail@flinnworks.de

Global Belly portrays the people entangled in the transnational surrogacy business. In an installation/performance, breezy agents meet content surrogates, arguing feminists encounter loving intended fathers. Is surrogacy work, charity or a new form of neocolonialism? Should it be legalised or banned? This performance shifts between borderless desire, finely balanced intimacy, heated debate and the cool logic of the market.

'I was deeply impressed with how you managed to pose a range of views, ideas and positions on the topic in a non-threatening interactive way. The play takes us 'behind the scenes' and engages with the topic of surrogacy in a nuanced way, highlighting the complex interrelationships, needs, desires and realities of international surrogacy. Bravo!' Prof. Andrea Whittacker, Anthropologist, Monash University Melbourne

'Watching and being involved in Global Belly was a unique experience for me. The performance touched on many themes that we - social science researchers - discussed during our Surrogacy Workshop in Amsterdam. It did so in a considerate way, addressing the perspectives of various people involved. While normally I dislike to be involved in interactive theatre, I really appreciated the subtle way interaction with the audience was encouraged in Global Belly. Great actors!' Dr. Trudie Gerrits, Anthropologist, University of Amsterdam

Starting 2019 we compensate all our international flights with a donation to Atmosfair