Frontpage

Was läuft

 

MAREJESHO asili mila utamaduni wetu
Mobile research exhibition. Kilimanjaro/Meru, Tanzania: 11.08.-18.09.2022

Boss/y - ein feministischer Leaderabend
Theater Freiburg, Premiere am 21.10.22 (sowie 23.10. und 25.10.)
 
Learning Feminism from Rwanda
Staatstheater Mainz, am 9.11. um 19.30h, 10.11. um 11h und 19.30h
 
Mangi Meli Remains
Exhibition. Court Building, Tsudunyi, Old Moshi, Tanzania: since 02.03.2019
 
Schlachtfeld Wald - Teil 2
ein Prozess vom 21.-30.11.2022 (keine Vorstellungen)
 
 
 
Virtual Tour about Mangi Meli at dekoloniale.de

Als Artist in Residence ist Flinn Works seit der Spielzeit 2019/20 mit jeweils einer Produktion am Theater Freiburg. Am 20.6. 2020 hatte ein Remake von GLOBAL BELLY mit den Schauspieler*innen des Freiburger Ensembles Premiere. Es folgen die internationale Koproduktion LEARNING FEMINISM FROM RWANDA, Vorstellungen im November 2021 / 22 und die Koproduktion BOSS/Y - EIN FEMINISTISCHER LEADERABEND mit einer Premiere am 21. Oktober 2022.

Flinn Works ist 2021 Preisträger der Tabori-Auszeichnung des Fonds Darstellende Künste

Jury-Begründung

Flinn Works ist 2023 Preisträger des Preises des Internationalen Theater-Instituts (ITI) Deutschland

Jury-Begründung

"Learning Feminism from Rwanda" auf Arte.tv

> auf Arte ansehen