Frontpage

Think Tank 2020

Was läuft

Global Belly_Video Installation
Video installation. The Museo Universitario Arte Contemporáneo, Mexico City (MUAC): since 21.11.2021

Global Belly_Zoom

Online Performance. Research Network Towards Queer Social Justice, University of Cambridge: 20.05.22 3pm CEST

Goethe-Institut Wellington, New Zealand: 21.05.22 8am CEST

MAREJESHO asili mila utamaduni wetu
Mobile research exhibition. Kilimanjaro/Meru, Tanzania: 11.08.-18.09.2022

Mangi Meli Remains
Exhibition. Court Building, Tsudunyi, Old Moshi, Tanzania: since 02.03.2019

Virtual Tour about Mangi Meli at dekoloniale.de

Als Artist in Residence ist Flinn Works seit der Spielzeit 2019/20 mit jeweils einer Produktion am Theater Freiburg. Am 20.6. 2020 hatte ein Remake von GLOBAL BELLY mit den Schauspieler*innen des Freiburger Ensembles Premiere. Es folgen die internationale Koproduktion LEARNING FEMINISM FROM RWANDA, Vorstellungen im November 2021 / 22 und eine weitere Inszenierung zum Thema FEMINIST LEADERSHIP mit dem Titel BOSS/Y mit einer Premiere im Oktober 2022.

Flinn Works ist 2021 Preisträger der Tabori-Auszeichnung des Fonds Darstellende Künste

Jury-Begründung

 

"Learning Feminism from Rwanda" auf Arte.tv

> auf Arte ansehen